Kiga Krippe Kita gemeinsam KIGA: Naturtag 2017

Raus in die Natur

3 Tage erkundeten wir mit unseren 4 bis 5-jährigen Kindern die Natur. In verschiedenen Vortreffen besprachen wir unser Vorhaben und die Kinder durften sich entscheiden, ob sie mitgehen wollen oder nicht. Schließlich fand sich eine Gruppe von 29 Kindern.

Am 1. Tag
gingen wir bei herrlichem Sonnenschein an den „Ententeich“. Am Ententeich wurden wir bereits von vielen Enten und von Familie Gans erwartet. Nach unserer Frühstückspause bauten wir aus Stöcken (die wir vorher gesammelt hatten) „Stockfiguren“. Mit kleinen Knöpfen und etwas Stoff wurden im Nu ulkige Figuren daraus. Während die eine Gruppe das Bastelangebot machte, hat sich der andere Teil auf eine Erkundungstour gemacht. Wir beobachteten in aller Ruhe die Enten und Familie Gans. Wir konnten sehen, dass auch die kleinen „Gans-Kinder“ schwimmen können. Nach dem Angebot und dem Rundgang machten wir uns zufrieden wieder auf den „Heimweg“.

Am 2. Tag
wanderten wir in den Wald, vorbei an Rapsfeldern und hoch zum Trimm-Dich-Pfad. Dort gingen wir auf Entdeckungstour. Die Kinder sammelten dies und das. Nachdem wir jede Sporteinheit gemacht hatten, kamen wir in der Waldschule an. Dort gab es verschiedene Lehrer und Unterrichtsstunden. Zuerst hatten wir Sachkundeunterricht, dann Deutsch gefolgt von Sport und zum Abschluss gab es eine freie Erzählrunde. Das hat wirklich Spaß gemacht.

Am 3. Tag
führte uns der Weg bei strahlendem Sonnenschein auf den Robinson-Spielplatz. Nachdem zunächst die Spielgeräte in Beschlag genommen wurden, gab es eine zünftige Brotzeit. Anschließend teilten sich die Kinder den Erzieherinnen zu und gruppenweise suchten wir bestimmte Gegenstände auf dem Spielplatz. Jede Gruppe bekam Kärtchen und man musste so schnell wie möglich die abgebildeten Sachen finden. Nachdem alles entdeckt wurde, gab es noch eine Überraschung: „DER LOKFÜHRER“ Herr Wagner kam und eröffnete nur für uns die „Spielplatzlokomotive“

Mit diesem großen Spaß endete unser Naturtag-Projekt.

Ihre I. Possman, D. Dengel, R. Marschall